Archiv für den Monat: November 2016

Sind Fahrradstraßen die Feinde der Bäume?

Fahrradstrassen from Moving Films on Vimeo.

Unser zweiter Post zum Thema Fahrradstraßen zeigt eine Gruppe von uns, die eine Tour durch diverse Bremer Fahrradstraßen macht. Es geht um Gestaltung, Sicherheit, Wohlfühlen, Benehmen der AutofahrerInnen und mehr. Was uns auffiel: Weniger das Wohl der FahrradfahrerInnen als vielmehr Probleme mit Parkplätzen stecken oft hinter dem Ausweisen einer Fahrradstraße. Und es gibt ein stilles Opfer: die Bäume an den Straßen.

Fahrradstraßen in Bremen: Zuviele Kompromisse?

Bremen als Fahrradstadt hat sich den Anspruch auferlegt, dieses Profil durch die Einrichtung von Fahrradstraßen zu betonen. Bremenize wird deswegen dazu einige Posts veröffentlichen, wir beginnen heute mit dem Post von Gudrun Eickelberg, einer Grünen Politikerin und Künstlerin:

Im Verkehrsentwicklungsplan 2025  ist verankert, dass „Fahrradstraßen (…) im Rad-Hauptroutennetz und in Straßen mit wichtiger Verbindungsfunktion und hohem Radverkehrsaufkommen im nachgeordneten Netz eingerichtet werden (sollen)“. Fahrradstraßen in Bremen: Zuviele Kompromisse? weiterlesen

Volksentscheid Fahrrad in Berlin: Wenn Bürger die Politik zu Fahrradfreundlichkeit zwingen

Volksentscheid Fahrrad, Beginn der Unterschriftensammlung Mai 2016
Volksentscheid Fahrrad, Beginn der Unterschriftensammlung Mai 2016

Die im November 2015 gegründete Berliner Initiative Volksentscheid Fahrrad hat innerhalb kürzester Zeit eine bislang noch nie da gewesene öffentliche Debatte über Radverkehr entfacht. Der „Radentscheid“ ist zu einem Dauerbrenner der Berliner Medien geworden (s. Medienspiegel) und wird mittlerweile deutschlandweit und selbst international wahrgenommen. Grund genug auch für Bremenize, um hinzuschauen, was da in Berlin passiert. Volksentscheid Fahrrad in Berlin: Wenn Bürger die Politik zu Fahrradfreundlichkeit zwingen weiterlesen